Ein Personaler arbeitet im Büro an einem Schreibtisch.
Eine Personalerin an einem Schreibtisch im Homeoffice schaut auf einen Computerbildschirm. Hinter ihr an der Wand hängen Kinderzeichnungen und auf dem Schreibtisch stehen einige persönliche Gegenstände.

In einem Kandidatenprofil können Sie Kriterien festlegen, die Bewerber:innen unbedingt mitbringen sollten, und Ihre Suche somit effizienter gestalten.

  • Grundlegende Fähigkeiten definieren
    Einigen Sie sich mit dem HR-Team auf drei bis fünf wichtige Fähigkeiten, die ideale Kandidat:innen mitbringen sollten. Ihre Kandidatenprofile sollten nicht statisch sein, sondern stets weiterentwickelt werden, um den jeweils aktuellen Anforderungen gerecht zu werden.

  • Optionale Eigenschaften und Fähigkeiten festlegen
    Wählen Sie außerdem verschiedene Eigenschaften, Erfahrungen und Fähigkeiten aus, die zwar nicht absolut nötig sind, aber das Profil abrunden und dem Team nützlich sind.
  • Ausschlusskriterien definieren
    Legen Sie No-Gos fest. Dazu gehören kurze Verweildauern bei früheren Jobs oder unseriöse Online-Auftritte.
Ein Computer auf einem Schreibtisch, daneben steht eine Topfpflanze. An der Wand hängen Klebezettel. Auf dem Bildschirm zeigt der Mauszeiger auf eine von acht Textfeldern in einem Browser.

Mit einer aussagekräftigen, ansprechend formulierten Stellenanzeige präsentieren Sie sich als attraktiver Arbeitgeber, wecken das Interesse der Kandidat:innen und motivieren sie, sich zu bewerben.

  • Eine klare Überschrift finden
    Vermeiden Sie effekthascherische Ausdrücke wie „Rockstar“ oder „Ninja“. Das vermittelt Kandidat:innen keinen klaren Eindruck von der Stelle. Außerdem kann es dazu führen, dass die Stellenanzeige nicht gefunden wird.
  • Die wichtigsten Aufgaben nennen
    Kommunizieren Sie zwischen vier und sechs klare Stichpunkte, die Aufgaben und Ziele präzise wiedergeben. Die meisten Kandidat:innen überfliegen eine Stellenanzeige zunächst, ehe sie sich bewerben.
  • Leistungen und Vorteile erwähnen
    Vermitteln Sie Kandidat:innen einen Eindruck von Ihrer Unternehmenskultur. Bieten Sie Ihren Mitarbeitenden Zuschüsse für Nahverkehr-Tickets, Fortbildungen oder flexible Arbeitszeiten an? Dann machen Sie auf jeden Fall in Ihrer Stellenanzeige darauf aufmerksam.
  • Vorlagen nutzen
    Jobbeschreibungen zu schreiben kostet wertvolle Zeit, die Sie besser mit anderen Aufgaben verbringen können – mit entsprechenden Vorlagen sparen Sie Zeit und erstellen trotzdem aussagekräftige Anzeigen.
Ein Recruiter sitzt im Homeoffice am Schreibtisch, vor ihm ein aufgeklappter Laptop. An der Wand hängt eine Uhr. Unter seinem Stuhl sitzt eine Katze.
chatting over desk with laptops and coffee

Vertriebsexpert:in kontaktieren

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir die von Ihnen bereitgestellten Daten verwenden, um Sie mit Informationen zu Ihrer Anfrage/Einreichung und zu den Produkten und Dienstleistungen von LinkedIn zu kontaktieren. Als LinkedIn Mitglied können Sie in Ihren Einstellungen festlegen, welche Nachrichten Sie von uns erhalten möchten. Als Gast können Sie LinkedIn Marketing-E-Mails jederzeit abbestellen, indem Sie in der E-Mail auf den entsprechenden Link klicken. Ihre Daten werden gemäß der Datenschutzrichtlinie. von LinkedIn verwendet.